06.08.2013

Instagram ganz groß: Ein Mann und sein T-Rex.

06.08.2013

Instagram ganz groß: Ein Mann und sein T-Rex.

DinoMIM

Wer kennt Instagram nicht? Dank dieser App fühlen wir uns alle (oder fast alle) wie große Fotografen. Unter den Benutzern, denen ich folge, gibt es jemanden, der wirklich ganz besonders ist. Sein Name ist @osnuflaz und das Motiv all seiner Fotos ist ein T-Rex.
Eines Tages beschloss ich zu versuchen, den Mann hinter dem Dinosaurier zu finden und stieß dabei auf eine wirklich originelle Geschichte (da ich ja die Bilder kannte, erwartete ich auch nichts anderes)!

Wer ist @osnuflaz?

Alessandro Costa, ich gehe auf die zweiundfünfzig zu, wurde in Turin geboren und lebe in Emilia, ich habe über zwanzig Jahre im Export gearbeitet, das heißt, ich reise viel, besonders in Europa. Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Fotografie, ohne jemals auch nur annähernd ‘professionell’ zu sein. Ich habe von Beginn an mit meinem Handy Fotos gemacht, schon als es die ersten Modelle mit integrierter Kamera gab. Seit es das iPhone gibt, habe ich mich für nahezu all meine Fotos definitiv für das Smartphone entschieden.

Wie kam es zur Idee mit dem T-Rex?

Die T-Rex-Idee kam mir durch Zufall, ohne ein echtes ‘Projekt’. Eines Samstag Morgens probierte ich diese Anwendung aus, die ich mir vor ein paar Monaten heruntergeladen hatte – Instagram – ich nahm das erste, das ich erwischte, und das war zufällig ein T-Rex!
Er wurde jedoch sehr rasch von einem Objekt zum ‘Motiv’ und ab dem ersten Tag begann ich, sehr viele Fotos des T-Rex zu machen und sie auf Instagram zu veröffentlichen. Es dauerte etwas, bis ich mit der Dynamik von Instagram wirklich klar kam, und auch, bis ich die Fotoeinstellungen für die Dinosaurier entwickelt hatte. Aber nach einigen Monaten, nach meinen ersten ‘beliebten’ Bildern, nahm der Austausch zwischen den ‘T-Friends’ immer mehr und mehr zu, und T-Rex wurde ein untrennbarer Reisegefährte.

erstes_Foto

Wann haben Sie begonnen, Fotos zu machen?

Die erste Aufnahme machte ich im Januar 2011. Das erste ‘beliebte’ Foto machte ich im Juni, aber die knallharten Regeln der T-Rex-Abenteuer standen von Anfang an fest:

– nur iPhone-Fotos;
– nur von mir und ohne äußere Hilfe gemachte Fotos;
– keine Photoshop- oder digitale Bearbeitung, der T-Rex muss immer auf jeder Aufnahme sein.

Simple Regeln, an die ich mich immer gehalten habe. Regeln, die die T-Rex-Abenteuer-Fotos zu authentischen Kunstwerken machen, und die die Erstellung einiger der Aufnahmen kompliziert gestalteten.

Woher haben Sie die Ideen für die vielen Fotos?

Die Fotos entstehen oft sehr spontan, und da T-Rex mich wie gesagt immer begleitet, kann ich diese einmaligen Momente nutzen. Einige Ideen plane ich jedoch im Voraus, mit Vorbereitung, einschließlich dem Finden anderer Objekte oder Charaktere. Darum habe ich nun eine persönliche Dinosauriersammlung mit über hundert Objekten. Es sind wirklich so viele, dass ich aus Spaß (oder Verrücktheit) vor einigen Monaten einen neuen IG-Account unter dem Namen @igersjurassic angelegt habe, auf dem ich versuche, Fotos von T-Rex-Freunden zu machen, als ob sie echt wären.
Ein weiteres Beispiel wäre die T-Rex-‘Olympia’-Reihe, in der ich jeden Tag während der Olympischen Spiele in London ein Foto zum Thema Sport postete. Ich hatte dabei unglaublich viel Spaß, und ich würde sagen, dass dies eine meiner Lieblingsreihen von ‘T-Friends’ ist. Die Leute lieben auch die Fotos, auf denen T-Rex neben einigen unschuldigen Passanten abgelichtet ist, die meist etwas überrascht schauen, wenn sie sehen, dass ich mitten auf der Straße Fotos von einem Spielzeug mache!

Olympia-Reihe

Auf welches Foto sind Sie am stolzesten?

Es gibt viele Fotos, die wichtige Momente für die T-Rex-Abenteuer symbolisieren. Aber ich glaube am ‘FotodesTages’ aus dem Juni 2011 hänge ich am meisten.
Das Foto zeigt eine Gruppe von Dinosauriern, die damit beschäftigt ist, Beach-Volleyball zu spielen. Die Idee hatte ich völlig aus dem Blauen beim Mittagessen. Ich sprang vom Tisch auf und innerhalb von wenigen Minuten hatte ich mit Hilfe von Objekten, die ich zur Hand hatte, das Set erstellt und eine Reihe von Fotos gemacht. Das Ganze dauerte kaum eine halbe Stunde. Sobald ich das Foto veröffentlicht hatte, landete es in wenigen Minuten bei den Beliebten, und es war absolut fantastisch zu erleben, dass es am nächsten Tag zum ‘Foto des Tages’ gewählt wurde! Da es den ganzen Tag auf Webstagram angezeigt wurde, erreichte das Bild eine Sichtbarkeit, die für damalige Verhältnisse (Instagram hatte damals noch keine so großen Benutzermassen wie heute) erstaunlich war.

FotodesTages

Reden wir einmal über die ‘technische’ Seite: Was benutzen Sie, abgesehen von den Instagram-Filtern, um die Special Effekts zu erzeugen, die wir auf Ihren Bildern sehen?

Wie gesagt, alle Fotos sind mit einem iPhone gemacht. Für die ersten 1500 meiner Fotos benutzte ich nur den ‘Toaster’-Filter auf Instagram. Einfach deshalb, weil dies der Filter war, den ich bei meinem allerersten Foto verwendet hatte. Ab Foto 1501 jedoch begann ich, auch mit den Schattierungen und Konturen der T-Rex-Abenteuer herumzuspielen. Dies lag daran, dass ich für einen anderen Instagram-Account (ohne Dinosaurier) begonnen hatte, verschiedene Photoshop-Anwendungen zu benutzen. Ich benutze alle möglichen Anwendungen und liebe es, die neuesten auszuprobieren. Am meisten benutze ich definitiv Snapseed, Picfx und PhotoStudio, und ich mische sie ohne eine bestimmte Strategie, bis ich die Ergebnisse erhalte, mit denen ich am glücklichsten bin. Für jedes veröffentlichte Foto gibt es mehrere Tester, und es gibt auch Tausende T-Rex-Fotos, die nie benutzt werden.

Straße

Wo wird @osnuflaz, aber vor allem T-Rex, in einem Jahr sein?

T-Rex hat im Januar seinen zweiten Geburtstag gefeiert und heute gibt es mehr als 1700 Bilder im Instagram-Feed. Die Entwicklung von IG zu einem Mainstream-Phänomen hat die zugrunde liegende Stimmung massiv verändert. Es ist nun nahezu unmöglich, Sichtbarkeit auf IG zu erlangen, aber T-Rex und @osnuflaz hängen immer noch sehr an der App, darum denke ich, dass die Abenteuer von T-Rex weitergehen werden.
Nichtsdestotrotz wurden in den letzten paar Monaten einige unbearbeitete Aufnahmen in anderen sozialen Netzwerken wie EyeEm und Tadaa veröffentlicht (eine Nachahmerversion von IG), und auch auf Foursquare, das ich immer mehr zu schätzen lerne. Sie können jedoch immer alle Bilder auf der Facebook-Seite von T-Rex finden. Dort finden Sie zudem kurze Videos, Making Ofs und andere Materialien, die sich auf Instagram nicht veröffentlichen lassen.
T-Rex bloggt außerdem seit einiger Zeit auf www.scarpediemblog.com, mit unregelmäßigen Beiträgen, die unter dem Namen ‘T-Rex Style’, gemeinsam mit bereits veröffentlichten Instagram-Fotos und unbearbeiteten Bildern, veröffentlicht werden. Es gibt auch zwei Editionen des T-Calendar, dem T-Rex-Tischkalender, der von allen T-Friends geliebt wird, auch wenn er nur klein ist.
Kurz gesagt ist die Idee, Projekte zu entwickeln, die über Instagram hinausgehen, und die es den T-Rex-Abenteuern ermöglichen, das größtmögliche Publikum zu erreichen… und dann müssen wir einfach mal sehen.

instameet_turin

Welche Instagram-Accounts gefallen Ihnen am besten und warum?

T-Rex folgt gern den Instagram-Feeds all seiner Freunde, aber es ist wirklich schwer, einen speziellen auszuwählen. Auf Instagram gibt es so viel Kreativität und es ist immer ein verblüffendes Erlebnis, sich in den Feeds zu verlieren und Millionen von Bildern zu durchstöbern. Darum ist es am leichtesten, einfach ein paar T-Friends zu danken, die T-Rex eine solch große Hilfe waren, wie Phil Gonzalez, dem Gründer der internationalen Organisation Instagramers, der oft über T-Rex gesprochen hat und ein guter Freund von ihm ist. Dankeschön auch an die Freunde von Igersitalia, und vor allem an Ilaria Barbotti, Vorsitzende des kürzlich gegründeten italienisches Verbandes, und an alle Freunde aus Städten in ganz Italien, die T-Rex bei den verschiedenen Instameets getroffen hat. An Giampiero Riva, der den T-Rex-Abenteuern ein Kapitel in seinem neu veröffentlichten Buch ‘Smartphone-Fotografie’ gewidmet hat, und an Luca Anania, dem Gründer des Foto des Tages – dort einmal mit einem Foto dabei zu sein, ist der Traum jedes Instagramers. T-Rex hat auch viele Freunde überall auf der Welt, und dank ihnen sind die T-Rex-Abenteuer noch immer ein solch wunderbares fotografisches Erlebnis und ein erstaunliches Abenteuer.

Wie sieht es bei Ihnen aus? Folgen Sie auch gern bestimmten Instagram-Accounts?
Welchen? Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören!

Stefania Boleso

Top
Unsere Marken