28.01.2015

Gezielt nach Motiven suchen.

28.01.2015

Gezielt nach Motiven suchen.

Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Oder man würde gerne, weiss aber nicht, wie man an die Sache ran gehen soll. Oder man findet alles, was sich vor der Fotolinse auftut einfach unpassend und nicht wert, es zu fotografieren.

manfrotto foto challenges was eigenes 2

Um den Blick für Motive zu schärfen oder um einfach nur aus der Fotografie-Lethargie raus zu kommen, gibt es viele Möglichkeiten. Jeder, der eine digitale Kamera zur Verfügung hat, egal, ob es eine DSLR oder eine kleine Kompaktkamera, egal ob man mit dem Handy fotografiert oder ob man eine leichte Systemkamera sein Eigen nennt, man lädt Fotos auf den Computer runter und kann sie genauso schnell im Internet wieder hochladen. Dort wimmelt es nur so vor Foto-Spielchen oder Foto-Challenges. Auf Instagram, auf Flickr, auf vielen Blogs werden Hobbyfotografen aufgerufen an so einer Linkparty teilzunehmen.

manfrotto foto challenges was eigenes 5

Der Grund ist ganz einfach: wenn viele Menschen etwas gemeinsam machen, dann entsteht eine Gemeinschaft, eine Community von Gleichgesinnten. Das macht nicht nur Spass, es regt auch einen selbst an, sich die Bilder der anderen anzusehen und daraus wiederum zu lernen.

manfrotto foto challenges was eigenes 7

Ich selbst habe schon bei einigen dieser Fotografie-Challenges mitgemacht. Z.B. via Instagram bei FatMumSlim “a photo a day”, via Blog bei LuziaPimpinella “Beauty is where you find it“, via Flickr habe ich einige Male den “Bench Monday” mitgefeiert und ich selbst habe auf meinem Blog schon eine FotoChallenge für meine Leser und mich gestartet. Bei “color me happy” ging es darum, jeden Monat ein Motiv mit einer bestimmten Farbe zu fotografieren.

manfrotto foto challenges was eigenes 4

Man könnte natürlich im Archiv nach einem lilafarbenen Motiv suchen, man kann sich aber auch mit der Kamera durch die eigenen vier Wände begeben und ganz gezielt nach einem lila Motiv suchen. So fielen mir z.B. meine lila Chucks ins Auge, die ich gleich im Garten auf die Wiese stellte und knipste.

manfrotto foto challenges was eigenes 6

Wem nicht nach öffentlichen Spielchen ist, wer keinen Blog schreibt oder einfach nicht gerne bei Linkpartys dieser Art mitmachen möchte, der kann trotzdem sich selbst ein Wochen- oder Monatsthema vornehmen und versuchen, dieses Thema fotografisch umzusetzen. Wie wäre es mit diesen Themen: fotografiere Wolken, knipse Deine Schuhe, versuche eine Makro-Fotografie zu erstellen, fotografiere Blumen, den Herbst, den Frühling, suche nach schwarz-weissen Motive, suche nach Reflexionen, fotografiere Augen, Hände, Schuhe, fange den Sonnenuntergang ein, mache ein Bild von einer Kindheitserinnerung, z.B. ein altes Spiel, ein Buch oder ein Kuscheltier oder suche gezielt nach Farben. Etwas Grünes, etwas Gelbes, etwas Rotes, etwas Braunes…

manfrotto foto challenges was eigenes 3

manfrotto foto challenges was eigenes 8

Es gibt sie viele Dinge, die man fotografieren könnte. Dinge, die täglich vor unserer Nase sind, die wir aber nicht als Motiv erkennen. Wenn wir uns ein Thema vornehmen und ganz gezielt nach bestimmten Motiven suchen, dann finden wir vielleicht Dinge, über die wie vorher einfach hinweggesehen haben. Wie in meinem Posting “Auf der Suche nach Schildern in der Stadt” schon beschrieben, wenn ich in die Innenstadt fahre, dann nehme ich mir oft vor, nach bestimmten Motiven Ausschau zu halten. Beispielsweise schaue ich nur nach Fahrrädern, nach Türen oder Fenstern.

manfrotto foto challenges was eigenes

Sich selbst einer Herausforderung zu stellen, schärft das Auge und zwingt uns auch einmal in eine andere Richtung, als nur geradeaus zu schauen. Wenn wir Wolken fotografieren wollen, dann müssen wir den Blick heben. Und vielleicht finden wir dabei eine Fahne an einem Dach, die es ebenfalls Wert ist, fotografisch festgehalten zu werden oder einen Baum voller Kirschblüten, an dem wir sonst einfach dran vorbei gegangen wären.

manfrotto foto challenges was eigenes 9

Bine

Bine bloggt seit 2007 auf ‘was eigenes’. Die Themen Ihres Blogs sind eine bunte Mischung aus Erlebtem, Gemachtem, Kulinarischem und einem Schuß Persönlichem. Die Fotografie nimmt dabei einen großen Teil ein.

Social media:
Blog
http://www.waseigenes.com
Facebook
http://www.facebook.com/waseigenes
Instagram
http://www.instagram.com/waseigenes
Twitter
http://www.twitter.com/waseigenes

Top
Unsere Marken