Elaine Li Tokyo for Manfrotto

27.03.2018

Eine Reise zu den Sehenswürdigkeiten Tokios

written by:
Elaine Li

27.03.2018

Eine Reise zu den Sehenswürdigkeiten Tokios

Tokio ist bekannt für das wilde Chaos im Herzen einer der systematisiertesten Nationen der Welt. Dieses Chaos wird schon spürbar, wenn man nur einen kurzen Blick auf den Zebrastreifen im Viertel Shibuya wirft, wenn die Menschen zur Rush Hour durch den Bahnhof Shinjuku hechten – oder sich besser gesagt durchkämpfen, und die bezaubernden Lichter über der Skyline der Stadt zu leuchten beginnen.

Elaine Li Tokio für Manfrotto

Elaine Li Tokio für Manfrotto

Die Stimmung in der Stadt passt zu der in Filmen wie Ghost in the Shell und Blade Runner 2049. Für die Nachtfotografie empfehle ich Ihnen sehr, Ihr Abenteuer in Roppongi Hills zu starten. Von Roppongi Hills aus haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Tokyo Tower und können die Sehenswürdigkeit aus verschiedenen Winkeln ablichten. Im Erdgeschoss gibt es zwei Orte, die perfekt dafür sind, den Turm aus einem leicht erhöhten Winkel aufzunehmen, was dem Bild einen Kontrast zwischen Stadtbild und Straßenbild verleiht.

Sobald Ihnen vom Erdgeschoss des Observatoriums aus die perfekte Aufnahme gelungen ist, können Sie nach oben gehen, um den Ausblick auf die Skyline zu genießen. Meist nutze ich nur der Aussicht wegen eher keine kostenpflichtigen Orte, aber das Observatorium bietet einfach den unvergesslichsten Blick auf Tokio. Es ist strategisch so platziert, dass es um das gesamte Deck unglaubliche 360-Grad-Ausblicke auf die Skyline eröffnet. Dabei mag ich vor allem den Kontrast zwischen den Farben des Tokyo Tower und den anderen Gebäuden, die ihn umgeben.

Elaine Li Tokio für Manfrotto

Das nächste Wahrzeichen, auf das ich im Dunkeln aufmerksam wurde, war der Tokyo Skytree. Zwar ist der Tokyo Skytree eine komplett runde, menschengemachte Struktur, die zu jeder Tageszeit, Saison und zu jedem Anlass perfekt ist, doch die Nacht bringt die schönsten seiner komplexen architektonischen Details zum Vorschein. Bei einem Spaziergang entlang des Flusses finden Sie einige gute Orte für Ihren Bildaufbau. Aber falls bei Ihnen die Zeit knapp ist, können Sie sich direkt zur Jukken Bridge aufmachen, meinem Lieblingsort für diese Aufnahme. Die Ruhe des Flusses und das anmutige Glitzern der Lichter des Skytree vereinen sich mühelos zu einem wunderschönen Foto. Am schönsten ist diese Aussicht während des Sonnenuntergangs, dann bildet der Himmel eine atemberaubende Kulisse in warmem Orangerot. Dieser Ort ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen sehr beliebt, also seien Sie ein wenig früher da, um sich einen guten Platz zu sichern.

Elaine Li Tokio für Manfrotto

Elaine Li Tokio für Manfrotto

Wenn ich an Tokio denke, muss ich gleich an seine Zebrastreifen denken. Der Zebrastreifen in Shibuya war wahrscheinlich in den meisten Filmen, Werbespots und Tourismuskampagnen zu sehen und ist so zum Symbol Tokios geworden. Er steht für alles, das die Stadt ausmacht – ungezügelte Bewegung über koordinierte Streifen, hektisches Chaos, das plötzlich zum Stehen kommt, so als würde jedes Mal, wenn die Ampel grün wird, ein kompletter Tag-und-Nacht-Zyklus vergehen – schnell, sorgfältig und solide. Und damit Sie sich die perfekte visuelle Darstellung dieses Symbols Tokios zunutze machen können, müssen auch Sie schnell, sorgfältig und solide sein. Wer sagt, dass Stative nur etwas für Nachtaufnahmen sind? Eine Luftaufnahme einer Kreuzung zu meistern, erfordert einiges an Geduld und mehrere Aufnahmen, damit Sie das Beste aus dem Chaos machen können. Sie könnten auch eine Langzeitbelichtung machen, um verschwommene Linien zu erzeugen, oder eine Zeitrafferaufnahme, um die schiere Masse an Fußgängern zu den Hauptverkehrszeiten zu dokumentieren.

Elaine Li Tokio für Manfrotto

Für diese Aufnahme nutzte ich ein 70-200 mm-Objektiv mit dem Manfrotto Stativ. Diesen Ort aufzunehmen kann eine ziemliche Herausforderung sein – direkt am Fenster ist nämlich ein breiter, schräger Balken. Ich stellte dazu das Stativ auf und ließ die Kamera die Arbeit machen.

Wenn Sie das nächste Mal in Tokio sind, schauen Sie unbedingt an diesen Orten vorbei! Wenn Sie mehr von meiner Arbeit sehen wollen, folgen Sie mir auf Instagram @lielaine.

Elaine Li

Hong Kong

Elaine ist eine in Hongkong ansässige Künstlerin und freiberufliche Fotografin. Sie hat sich auf die Stadt- und Straßenfotografie spezialisiert und ist für ihre städtischen Entdeckungstouren und besonderen Gebäudeaufnahmen bekannt. Mit Leidenschaft zu der Fotografie und der Macht der sozialen Netzwerken hat sie über 150.000 Follower auf Instagram gesammelt und arbeitet mit einer Vielzahl von Marken als Social Influencer.

Top
Unsere Marken