Elaine Li Manfrotto

16.10.2018

Auf der Suche nach Formen

written by:
Elaine Li

16.10.2018

Auf der Suche nach Formen

In großen Städten ist man in den meisten Fällen von Architektur und Wolkenkratzern umgeben. Also ist die Suche nach Formen beim Fotografieren von Architektur nicht schwierig. Die „einfachste“ und direkteste Aufnahme erhält man, wenn man in der Mitte des Gebäudes steht und ein perfekt symmetrisches Foto macht. Achten Sie darauf, dass Sie die Rasterfunktion an Ihrer Kamera oder Ihrem Smartphone einschalten, damit die perfekte Symmetrie in Ihren Fotos die Verteilungstendenzen erfüllt. Aber es geht natürlich auch anspruchsvoller, und man muss sich eine Menge an Fertigkeiten aneignen, um kreativere Fotos desselben Gebäudes zu erfassen und unterschiedliche Kompositionen zu erschaffen.

Elaine Li for Manfrotto

Für den Anfang eignet sich ein Foto mit Blick nach oben oder unten. Wenn das Gebäude, in dem Sie sich befinden, ziemlich hoch ist, sagen wir mehr als 20 Stockwerke, versuchen Sie vom untersten Stock nach oben zu fotografieren, dann gehen Sie ungefähr in die Mitte (etwa 10. Stock) und anschließend ganz nach oben, um das Gebäude zu erkunden und das meiste aus Ihrem Streifzug herauszuholen. Jedes Stockwerk bietet einen etwas anderen Blickwinkel, der Ihr Streben nach dem perfekten Foto mit Erfolg krönen könnte oder nicht. Wenn man das Gebäude ausgekundschaftet hat, findet man einfacher das perfekte Stockwerk, den perfekten Winkel, der zu einem perfekt umrahmten Foto.

Elaine Li for Manfrotto Elaine Li for Manfrotto

Möglicherweise bemerken Sie, dass ich auch ein menschliches Element in die oben dargestellten Fotos einbezogen habe. Auf diese Weise erhält der Betrachter ein Verständnis der Größenverhältnisse des Gebäudes. Ohne Menschen kann man die Größe der von Menschen gemachten architektonischen Kunstwerke, die uns umgeben, schwer erfassen. Außerdem finde ich Gefallen daran, reflektierende Flächen in der Nähe aufzuspüren; ganz gleich, ob es sich um Spiegel, Marmor oder Glasflächen/-scheiben an den Gebäuden handelt. Der unten dargestellte Louvre beispielsweise sieht großartig aus, wenn man ihn bei Nacht allein sieht, aber wenn man sich ein paar Meter von dem prismatischen Meisterwerk entfernt, sieht man interessante Reflexionen an den Marmorbänken des angrenzenden Beckens. Das Gebäude rechts daneben, das in Guangzhou aufgenommen wurde, hat mich ebenfalls besonders inspiriert. Wenn man genauer hinsieht, bemerkt man eine Reflexion eines anderen Gebäudes, in dem ich mich zum Zeitpunkt der Aufnahme befand. Die geschmackvoll eingebetteten Schichten der Elemente, die dieses Bild ausmachen, faszinieren mich am meisten. Zunächst sehen Sie einen Teil des Gebäudes, das von Wolken eingehüllt ist, aber mit jedem zusätzlichen Moment, den Sie mit der Betrachtung des Bildes verbringen, enthüllt sich meine wahre Absicht hinter dieser Aufnahme und wie sie ausgestaltet ist.

Elaine Li Manfrotto

Elaine Li for Manfrotto

Wenn Sie sich noch weiter von dem Hauptobjekt, das Sie fotografieren möchten, entfernen (und das können nur ein paar Schritte sein oder auch ein Umkreisen des Objekts), bemerken Sie vielleicht noch interessantere Möglichkeiten, das Objekt zu erfassen. Obwohl sich das schwierig anhört und möglicherweise mit mehr Aufwand verbunden ist, lohnt sich dieser Aufwand für das Endergebnis unbedingt. Manchmal können Sie ein Gebäude erkunden, ohne sich physisch zu bewegen und es auf nur einige verschiedene Blickwinkel reduzieren, die zur besten Aufnahme führen.

Elaine Li for Manfrotto Elaine Li for Manfrotto

Letztlich macht es auch Spaß, Formen in Luftbildaufnahmen zu finden. Mithilfe der Satellitenansicht von Google Maps finden Sie interessante Strukturen, die Sie sich niemals vorgestellt hätten. Das Fotografieren mit Drohnen hat eine ganz neue Perspektive bzw. einen neuen Winkel ermöglicht, wie wir die Welt sehen, zeigen und porträtieren können. Aus der Vogelperspektive können wir schlecht planen. Daher hilft mir die Satellitenansicht dabei, gute Motive zu finden, indem ich nichts weiter als meine Fingerspitzen bewege.

Elaine Li

Hong Kong

Elaine ist eine in Hongkong ansässige Künstlerin und freiberufliche Fotografin. Sie hat sich auf die Stadt- und Straßenfotografie spezialisiert und ist für ihre städtischen Entdeckungstouren und besonderen Gebäudeaufnahmen bekannt. Mit Leidenschaft zu der Fotografie und der Macht der sozialen Netzwerken hat sie über 150.000 Follower auf Instagram gesammelt und arbeitet mit einer Vielzahl von Marken als Social Influencer.

Top
Unsere Marken