Oogie Boogie Juggling Halloween Manfrotto

30.10.2018

Halloween Artikel für Manfrotto!

written by:
Mitchel Wu

30.10.2018

Halloween Artikel für Manfrotto!

Man hört häufig das Ausrüstung keine Fotos schießt. Ich denke, eine genauere Aussage wäre, dass die Ausrüstung kein Bild mit individueller Vision oder Kreativität macht.  Wie auch immer die Ausrüstung sein mag – sie ist immer ein regungsloser Gegenstand, bis sie vom Fotografen benutzt wird.  Vielmehr ist die Herstellung der Ausrüstung unterschiedlich. Technik, Qualität, Design und Potential sind Faktoren, die für Ihre Aufnahmen entscheidend sein können.

Ich habe zu Beginn des Jahres einen Artikel für Manfrotto über einige Herausforderungen im Alltag von Spielzeug-Fotografen geschrieben. Ich dachte mir, dass es Spaß machen könnte, daraufhin ein paar Halloween-Fotos zu machen, um zu zeigen, wie ich meine Manfrotto-Ausrüstung während eines Shootings benutze und meiner Kreativität gerecht werde, die ich für jedes Bild einsetze.

Sehen Sie sich mein erstes Foto an – ein lustiges Foto, dass ich “Swing Shift” nenne.

 

Halloween Manfrotto

Hier sehen Sie den Sensenmann, jemanden dem ich noch nie begegnen wollte, der hier seine Zeit auf der Schaukel eines Friedhofs verbringt (ein Platz an dem er sich Zuhause fühlt). Ich habe dieses Kamera-Set auf meiner Veranda erstellt, einem Ort an dem ich wegen der Qualität des Lichts am Morgen oft fotografiere. Ich benutze mein Manfrotto 057 Carbon Fiber Stativ für Bilder, die im Studio oder bei mir zu Hause aufgenommen werden. Anders als in freier Natur sind Mobilität und Gewicht hier nicht von großer Bedeutung. Deshalb bevorzuge ich den schwereren Aufbau des 057 für zusätzliche Stabilität. Ich habe drei zusätzliche Lichtsysteme benutzt, um dieser Szene weiteres Licht hinzuzufügen – 2 Manfrotto Lykos Bi-Color LEDs montiert auf Manfrotto Nano Ständern, und eine Manfrotto Lumimuse 3.  Eine der Lykos LEDs war zur Rechten der Kamera aufgestellt, um dem gesamten Kamera-Set etwas mehr Licht zu geben. Das zweite Lykos LED-Lichtsystem war links neben der Kamera positioniert, um das Licht zu bündeln und dem Foto Volumen und Tiefe hinzuzufügen.  Das kleine, aber effektive Lumimuse 3 Lichtsystem wurde auf eine Sandsackkamera gestützt, die direkt auf den Umhang des Sensemanns zielte, um mehr Volumen und Details zu schaffen. Die gesamte Kamera-Szene wurde auf einem großen Schaumstoffblock (typischerweise für Blumen-Zusammenstellungen verwendet) aufgestellt, sodass ich einfach Äste und Grabsteine aus Pappe positionieren konnte.  Außerdem legte ich für das Bild weitere Schaumstoffblöcke in den Hintergrund, um mit zusätzlichen Ästen (doppelt so viele wie Bäume) für mehr Tiefe zu sorgen. Ein einfaches schwarzes Posterbrett hinter der Kamera-Szene schuf eine nächtliche Kulisse. Für den letzten Feinschliff habe ich Nebel aus einer Sprühdose verwendet, um unheimliche Friedhofs-Atmosphäre zu schaffen. Das endgültige Bild passt sehr gut zu meiner ursprünglichen Idee. Ein großartiges Beispiel dafür, dass man mit der richtigen Ausrüstung seine Vorstellungen errreichen kann.  Hier sind einige Bilder, die Ihnen eine bessere Vorstellung über den Aufbau des Sets geben.

 

Halloween Manfrotto Halloween Manfrotto Halloween Manfrotto

Kamera und Einstellungen: Canon 5D Mark III mit Canon 135mm f/2L bei f2. ISO 1600, 1/1250 sek.

 

 

Sehen Sie sich mein zweites Bild an – dieses hat den Namen, “Jason Voorhees – Kürbis-Schnitzer.”

 

Jason Carving Pumpkin Halloween manfrotto

 

Was wäre wenn Jason Voorhees, aus dem Horrorfilm “Freitag der 13.”, Kürbisse geschnitzt hätte, anstatt Jugendliche im Crystal Lake Sommer Camp zu ermorden?  Zum einen denke ich, dass nicht 12 Filme der Serie entstanden wären! Aber zum Anderen ist es ein Beispiel dafür, dass bekannte Charaktere in unerwarteten Weisen dargestellt werden können, verzerrt durch Erwartungen, die sich im Laufe der Jahre gebildet haben.

 

Ich stellte bei dieser Aufnahme mein Kamera-Set während des Morgengrauens in eine Ecke meines Gartens auf und wollte eine gedämpfte, kühle Licht-Atmosphäre. Das Foto erforderte, dass meine Kamera tiefer als ein normales Stativ auf dem Boden positioniert wurde, so dass ich nach meinem Manfrotto 055 Carbon Fibre Stativ griff.

 

Das Manfrotto 055 CF Stativ hat nicht nur Beine, die sich öffnen und vollständig flach ausbreiten können, sondern hat auch die Möglichkeit, seine Mittelsäule in horizontale Position zu bringen. Mit diesen beiden Eigenschaften konnte ich meine Kamera in die richtige Position bringen. Ich hätte sogar noch tiefer gehen können (was ich oft mache). Ich fügte ein Lumimuse LED-Lichtsystem mit niedriger Leistung hinzu, um der Figur das gewisse Etwas zu geben, wobei ich darauf achtete, dass das gesamte Kamera-Set nicht mit Licht überflutet wurde. Die Lumimuse wurde auf einem Manfrotto PIXI EVO 2 Stativ montiert. Um das Kamera-Set zu vollenden und etwas zusätzliche Stimmung zu schaffen, fügte ich der Umgebung, wie im ersten Bild, noch etwas Nebel hinzu.

 

Meine Bilder und Geschichten entwickeln sich oft während des Fotografierens und des Bearbeitens. Ich war gerade fertig dieses Bild zu bearbeiten, als ich mich fragte, ob ich den Kürbis lieber bereits geschnitten oder kurz vor dem Zerschneiden zeigen sollte.

Am Ende dachte ich, dass ein frisch geschnitzter Kürbis dabei helfen könnte, meine unerwartete Idee von Jason Voorhees zu verstärken. Wenn ich den Kürbis ungeschnitten gelassen hätte, hätte der Betrachter sich vorstellen können, dass Jason wütend den Kürbis in Stücke gehackt hätte, ein Bild welches ich nicht vermitteln wollte. Ich bearbeitete den geschnitzten Kürbis mit dem Programm Adobe Photoshop.

Schauen Sie sich die Bilder hinter den Kulissen an.

 

Jason Carving Pumpkin Halloween manfrotto Jason Carving Pumpkin Halloween manfrotto Jason Carving Pumpkin Halloween manfrotto

Kamera und Einstellungen: Canon 5D Mark III mit Canon 135mm f/2L bei f2. ISO 1600, 1/1000 sek.

 

 

Für mein drittes Bild, dass den Namen „Oogie Boogie Nächte“ trägt, entschied ich mich für Oogie Boogie, den Endgegner aus dem Walt Disney Studio Stop-Motion Klassiker von 1993 „Der Albtraum vor Weihnachten“.

 

Oogie Boogie Juggling Halloween Manfrotto

 

Wie das erste Bild “Swing Shift”, mit dem Sensenmann, habe ich dieses Bild auf meiner Veranda fotografiert, mit ähnlichen Setup und ähnlicher Ausrüstung. Ich habe wieder mein Manfrotto 057 Carbon Fibre Stativ, sowie zwei Manfrotto Lykos Bi-Color LED Leuchten verwendet – eine rechts und eine links positionierte Kamera. Die Lykos LEDs wurden verwendet, um Oogie Boogie hervorzuheben, wodurch der Hintergrund viel dunkler wurde, als es mit natürlichem Licht der Fall gewesen wäre. Je mehr ich Oogie Boogie mit den Lykos LEDs belichtete (und ihn in den Vordergrund stellte), desto dunkler wurde der Hintergrund. Anstatt das schwarze Posterbrett als Hintergrund zu verwenden, habe ich nur die Sträucher meines Gartens als Hintergrund genutzt. Fotografieren mit meinem 135 mm mit f/2 vernachlässigt im Hintergrund die meisten Details, sodass ein schöner grüner Hintergrund zu sehen ist. Der Schädel und die Knochen wurden separat fotografiert und schließlich per Bearbeitung eingefügt. Ich habe den Schädel selbstgemacht und bemalt.

Hier sehen Sie Fotos, die mein Kamera-Set zeigen.

 

 

Kamera und Einstellungen: Canon 5D Mark III mit Canon 135mm f/2L bei f2. ISO 1600, 1/1000 sek.

Mitchel Wu for Manfrotto

Mitchel Wu

Mitchel Wu ist ein professioneller Spielzeugfotograf mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien. Er kreiert Geschichten und alternative Universen durch die Spielzeugfotografie und fängt die Illusion von Bewegung und Emotion ein, wo keine existiert. Mitchel kreiert dynamische Storytelling-Bilder für Unternehmen, darunter ein aktueller Auftrag zur Erstellung von Bildern für den 50. Geburtstag von Hot Wheel. Bevor er seine Karriere in der Fotografie startete, arbeitete Mitchel bei Walt Disney, gefolgt von kreativen Kollaborationen mit Sony Pictures, Warner Bros, Lucasfilm und Cirque Du Soleil.

Top
Unsere Marken